Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


https://myblog.de/interminatus

Gratis bloggen bei
myblog.de





Day 17 - 19.4.2006

Gestern hatte ich tierische Kopfschmerzen, darum hab ich mich auch nicht viel um die Plänfzchen gekümmert... unliebsam gab ich jeder Wasser und auch den Topf Erde in der ich vor gut 2 Wochen eine Dahlienzwiebel/knolle/wurzel wie auch immer begrub tränkte ich mehr im vorbeigehen als mit liebevoller Zuwendung...

Heute morgen hatte ich keinen Blick für die Welt aber als ich dann nach Hause kam und eher zufällig auf den Topf sah in dem ich ja gestern nur Erde bemerkte und auch heute nichts andere erwartet habe.... da kam dieses Dreckvieh über nacht und das nicht schlecht! Von unten schleicht sie sich an.. und nun streckt sie sogar mit 2 Trieben Ihre Fühler hinaus ^^ Wie schön!!!



Und noch etwas entdeckte ich in einem der Becherchen.. Beim einpflanzen der Samen letztens, hatte ich einen leider nicht heil von der Watte trennen können und ihm ausversehen ein Blatt abgerissen Meine Schuld brannte wie Feuer in meine Haut und ich hätte mindestens 500 Ave Maria gebetet für die Seele des Blattes - wenn ich katholisch wäre.

So aber, hab ich einfach gehofft und tatsächlich.. es bildet sich ein neuer Trieb da, wo ich es brutal und am lebendigen Pflanzenleib amputiert habe...



Apropo.. wenn sich jemand fragt warum die Bilder auf einmal schärfer sind als die Andern... ich hab die Nahaufnahmenfunktion an meiner Digikam gefunden ^^
19.4.06 20:11


Day 15 - 17.4.06

Die Narzissen verblühen langsam und sie sagen mir leider nicht ob das normal ist oder ob sie zu wenig/zu viel Wasser bekommen haben

Eine Kollegin meinte, ich müsse sie nun zurückschneiden .. ne Schere hätte ich zwar, aber ich kann denen doch nicht einzelne Glieder abschneiden ... die leben doch auch!!! Das tut doch sicher weh

Weiterhin ahbe ich ein paar weitere Keimlinge in Erde umgesetzt. Und auch ein paar Samen die sich nicht entscheiden konnten ob sie nun das Licht der Welt erblicken wollen oder nicht hab ich unter die Erde... einige davon sind gewachsen ergibt sich nur ein kleines Problem.. ich hab nämlich keine Ahnung mehr welcher Keimling zu welcher Pflanze wird
Naja.. solang sie das noch selber wissen... ist es nicht ganz so schlimm... glaube ich


17.4.06 13:23


Day 6-8

Wegen der Konfirmation meines Bruders und der damit verbundenen Stressfaktoren und Müdigkeit heute nur kurz und zusammenfassend:

Ich hab die Sprösslinge umgebettet in Erde, damit die Wurzeln fassen können.

Eine Dalie ob mit oder ohne "h" weiss ich ned.. hab ich auch eingepflanzt und nochmal Narzissen gekauft ^^

Die stehen nun zusammen mit einem Tischnebler in Delfinbrunnenform auf meinem Schreibtisch, genau in Blinkrichtung... die Keimlinge wachsen weiter.. nicht so viel wie letzte woche, aber sie haben ja auch keine Sonne.. und wer will schon im Regen wachsen? Da wird ja dann viel mehr nass.

Ich werd mal noch fotos reinsetzen, weis nur nicht ob nacher oder die Tage *gähn*
10.4.06 16:31


Day 5 - 7.4.2006

Heute Morgen hatte ich leider nicht viel Zeit nach meinen Kleinen zu sehen. Ich hatte es sehr eilig und der Tag war mehr als stressig.

Aber.. in dem ganzen Stress dahcte ich öfter daran, wie viel sie wohl im Laufe des Tages an Größe gewinnen würden.
Mit 2-3 Zentimetern möchte ich sie umpflanzen und da braucht es natürlich dann Erde... also Erde kaufen gehen.

Mitten im Hornbach dann, hat mich zwar nicht die Faust aus der Werbung getroffen, dafür aber hat mich die Blumenzwiebel geküsst...

Denn auf einmal brauchte ich viel mehr als "nur" einen Beutel Erde.
Ich sah zum Beispiel einige kleinere Gerätschaften, die mir sehr nützlich schienen.



Und als ich weiter ging, da entdeckte ich eine Art Pflanzenzäpfchen...


ich weis nur noch nicht wo genau der Hintereingang einer Pflanze ist...

In der Nähe der Fische dann, gab es bereits ausgewachsene Pflanzen... die Meisten gefielen mir nicht... ein lautes Geräusch weckte meine Aufmerksamkeit und ich ging ihm nach... bald erkannte ich es als das Gebrülle eines - wie mir schien - sehr ärgerlichen Mannes....



Nach ein paar weiteren Schritten erkannte ich, dass dieser Mann eine Art Blumenwächter sein musste und ich erkannte sofort die wirklich nicht auszuhaltenden Umstände in dieser Blumenwelt.



Obwohl ich Blumen nicht sonderlich mag ... so muss ich doch sagen, dass ich solch ein Leiden natürlich überhaupt nicht dulden kann. So also befreite ich die Gelblinge in einer äusserst aufreibenden und gefährlichen Rettungsmission.

Ich kämpfte mich durch Bäumchen, Rosen und Tulpen um sie schliesslich vor diesem grausamen Mann zu schützen.
Nun stehen sie bei mir am Fenster und morgen werden sie auch aus ihrem engen Zuhause befreit und in eine der größeren Zimmer, die ich auch gleich gekauft habe, einziehen

7.4.06 19:47


Day 4 - 6.4.2006

Als ich heute Morgen aufstand und meine kleinen Samen begrüßte, sah ich nach wie vor keinerlei weitere Regungen... alle schienen total in ihren Träumen vertieft zu sein und der grünliche Schimmer bei dem kleinen Passionar war ebenfalls unverändert.

"Geduld musst Du haben" sagen immer alle... jaaaaa ja...

Draussen schien tagsüber die Sonne... Geduld Geduld...
Als ich gegen 17 Uhr dann die Feuchtigkeit der Wasserbettchen prüfen wollte klappte mir beinahe die Kinnlade runter... weil.. da ging folgendes vor sich:







Und die Schoengesichter sind sogar schon 5 mm groß!!! Seit heute Morgen sind sie aufgebrochen und rausgekrochen... Juchu Juchu Juchu Juchu
Das ist toll... grade mal 3 tage her und schon kommen sie auf die Welt.. und die Schöngesichter... heute morgen noch gar nichts zu sehen und jetzt?... Wie haben die das gemacht? Das ist ein richtiges kleines Wunder.. dann sind sie morgen bestimmt schon ganz groß :-)

Ein Wunder.. *dübbeldidü* wachst meine kleinen Plänzlein.. wachst

sobald sie 5 cm groß sind bekommen Sie nen namen ^^ ich werd sie richtig taufen ^^
6.4.06 17:59


Day3 - 5.4.2006

Im Becherle nichts neues...

Aber ich hab heute noch ein paar Samen bekommen.

Sonnenblümchen, bunte Margeriten, Vergissmeinnicht und noch irgendwas, was gut aussieht ^^ "arelia oder so" (sagt mein schatz *g* O-Ton)

Auch habe ich tipps bekommen und den Hinweis, dass manche der Blümchen recht schwierig sind... toll... vielleicht hätte ich eher ne Trauerweide pflanzen sollen...

Der grüne Schimmer ist nach wie vor da - also keine Einbildung... schimmlig riechen tut`s ned... da hab ich ja noch Hoffnung ^^ ich denk die nächsten Tage werden`s zeigen
5.4.06 20:51


Day 2 - 4.4.2006

Als ich heute aufgestanden bin, hab ich mal eben fluchs gefühlt ob die Watte auch noch feucht genug war.. nicht, dass die Kleinen Dingerchen gleich am ersten Tag drauf gehen ;-)

Anschliessend bin ich zur Arbeit gefahren und als ich gegen 15:30 Uhr wieder kam, hab ich natürlich sofort wieder nach ihrem befinden gesehen und es bot sich mir folgender Anblick:


Überall schliefen die kleinen Sämelein brav vor sich hin... überall? Nein.. in einem Becherchen bot sich mir bereits jetzt etwas anderer Anblick...



Ein kleiner Passionsblumensamen hatte an seinen beiden Enden einen grünlichen Schimmer den er gestern definitiv noch nicht hatte...
Erwacht dieser Winzling bereits oder ist es doch eher ein erster Schimmelanflug ?
Ich bin sehr gespannt
4.4.06 20:37


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung